Ladungssicherung

in Anlehnung VDI 2700a

 

Inhalte der Schulung:

1. Rechtliche Grundlagen

  • Straßenverkehrsordnung ( StVO)
  • Straßenverkehrszulassungsverordnung (StVZO), Handelsgesetzbuch, Unfall- und verhütungsvorschriften Fahrzeuge BGV D29, Normen und sonstige anerkannte Regeln der Technik

 

 2. Physikalische Grundlagen

  • Auswirkungen der Kräfte im Fahrbetrieb
  • Massenkräfte, Fliehkraft, Reibkraft, Schwerpunkt und Standfestigkeit

 

3. Anforderungen an das Transportfahrzeug

  • Belastbarkeit von Stirnwänden, Seitenwände und Zurrpunkten
  • Bodenbeschaffenheit, Bodenbelastbarkeit
  • Lastverteilungsplan

 

4. Arten der Ladungssicherung

  • Formschlüssige Sicherung
  • Kraftschlüssige Sicherung
  • Kombination aus formschlüssiger und kraftschlüssiger Sicherung

 

5. Ermittlung der erforderlichen Sicherungskräfte

  • Niederzurren
  • Direktzurren z.B. Diagonalzurren
  • Standfestigkeit
  • Abstützung

 

6. Zurrmittel zur Ladungssicherung

  • Zurrgurte, Zurrketten, Zurrdrahtseile
  • Ablegereife von Zurrgurten

 

7. Weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung

  • Sperrbalken
  • Keile
  • Antirutschmatten
  • Staupolster

 

8. Praktische Übung
 

Ausbildungsdauer: 2 Tage

Teilnehmerzahl: 10 – 15 Personen

Abschluss & Ausbildungsnachweis: angelehnt an VDI 2700a + Zertifikat

Ausbilder: Ansgar Hawighorst

Ort: bei Ihnen vor Ort oder in meinen Unterrichtsräumen

Die Schulungen können kundenspezifisch auf Ihre Ladeeinheiten ausgerichtet werden.
Kosten auf Anfrage